Insel der Bärtigen

Barbados ... Barbados .... Die Silben klingen nach Sonne, Strand und Meer. Das ist zwar – auf die Natur bezogen – richtig. Der Name aber bedeutet etwas ganz anderes. Er ist dem portugiesischen Seefahrer Pedro Campos zu verdanken, der 1536 als erster Europäer auf der östlichsten Insel der Kleinen Antillen eine Stippvisite machte. Beim Anblick der mächtigen Banyan-Bäume (Würgefeige) assoziierte er deren lange Luftwurzeln, die von den Ästen bis zum Boden hängen, mit Bärten und gab der Insel deshalb den Namen Los Barbados, die Bärtigen.

  


Kommentar schreiben

Kommentare: 0